Wie man auf den Fotos deutlich erkennen kann, stammen diese Fotos aus einer wärmeren Jahreszeit.

Im Sommer fand eine Präsentation der Abschlussklasse der Tischlereitechniker in der Landesberufsschule Pöchlarn statt. Dabei wurde uns in einer von den Lehrlingen selbst gestalteten und organisierten Präsentation ihre vierjährige Ausbildung in der Schule näher gebracht.

Patrick Zmill hat bei uns im Betrieb seine Lehre beendet und wir wollen ihm auch auf diesem Wege nochmals für sein wirklich gelungenes Gesellenstück gratulieren.

Den Lehrberuf des Tischlers kann man in einer dualen Ausbildungsmethode durch Praxis und Theorie in der Berufsschule erlernen. Patrick entschied sich für die vierjährige Ausbildung zum Tischlereitechniker. Als Unterschied zu der dreijährigen Ausbildung liegt ein Schwerpunkt in der Bedienung mit Computer gesteuerten Maschinen.

Wir bilden gerne Lehrlinge in unserem Betrieb aus. Es ist einfach essentiell für ein weiteres professionelles und hochqualitatives Arbeiten im Handwerk in der Zukunft. Viele Betriebe bilden auf Grund der (momentan) hohen finanziellen Belastung keine Lehrlinge mehr aus. Daher liebe Chefs, Betriebsleiter und Führungspersonal: Wer soll denn den schon so oft propagierten Facharbeitermangel in Zukunft abdecken? Sich Fachkräfte aus dem Ausland zu holen sichert uns KEINEN Arbeitsplatz im eigenen Land.

Daher liebe Jugendliche, Kinder und Eltern: Es ist keine Schande einen Handwerksberuf zu erlernen. Junge Menschen werden heute zu oft in einen Einheitsbrei „verwertet“ ohne auf ihre eigentlichen Fähigkeiten zu achten oder darauf Wert zu legen. Man kann mit 15 Jahren schon selbst Geld verdienen. Es gibt schon tolle Möglichkeiten im Lehrberuf wie eben erwähnt als Tischlereitechniker oder Lehre mit Matura. Das Handwerk hat sehr wohl einen goldenen Boden, vor allem auch eine gute Zukunft und somit sicheren Arbeitsplatz vor sich. Jede Dienstleistung kann schlussendlich nicht im Internet bestellt werden.

FAZIT: Lieber Patrick, wir gratulieren dir für deine Berufswahl und heißen dich nun recht herzlich als guten Facharbeiter willkommen.

Mehr

Alle Möbel auch mit Umweltzeichen zertifiziert möglich!

Umweltzeichen

Gesundes Wohnen, ein bewusster Umgang mit Ressourcen, ein gesunder Arbeitsplatz. Nach diesen Richtlinien dürfen wir, neben dem herkömmlichen Tischlerhandwerk, auch umweltzertifizierte Möbel produzieren.

Es ist uns ein persönliches Anliegen das Umweltzeichen für Möbel in unserem Betrieb anbieten zu können. Schließlich halten wir uns mehr als 90% unserer Lebenszeit in Innenräumen auf. Dort kann die Menge an schädlichen Stoffen sogar 10-mal höher sein als in der Außenluft. Zusätzlich ist uns ein sorgsamer Umgang mit der Umwelt wichtig. Dazu gehört unser Hauptlieferant, der Wald. Damit wir unserer Leidenschaft, dem Arbeiten mit Holz, auch lange nachgehen können, ist in dieser herausfordernden Zeit auch ein gesunder Arbeitsplatz notwendig. Gesundheit beginnt im Kopf, daher ist uns ein kollegialer, wertschätzender Umgang im ganzen Team und Freude am gemeinsamen Schaffen enorm wichtig.

Mehr